F.A.Q.

Bei der ursprünglichen Version finden sich (meist ausschließlich) Mädels mit ihren Terminkalendern oder Bullet Journals zusammen und dekorieren diese gemeinsam oder tauschen sich über verschiedene Produkte und Techniken aus. Oft finden diese Treffen in Cafés oder Restaurants statt. Treffen bei Planermädels zu Hause nehmen jedoch immer mehr zu. Mittlerweile drehen sich Planertreffen nicht ausschließlich um Planer, sondern um alle Arten von Crafting – Lettering, Scrapbooking usw.
Ich organisiere regelmäßige Treffen in ganz Deutschland und kündige diese auf Instagram (@planer_treffen.de) und hier auf www.planer-treffen.de an. Auch helfe ich anderen Accounts, deren Treffen zu promoten. www.planer-treffen.de ist (noch) nicht das ultimative Archiv für alle Planertreffen in ganz Deutschland! Ich biete lediglich die Plattform für Werbung meiner und von anderen Personen organisierten Treffen an. Viele Informationen findest du aber auf Instagram. Es gibt unzählige Mädels, die Treffen in ihrem Raum organisieren und jeder kann gern daran teilnehmen.
Meine Treffen sind prinzipiell kostenlos. Ich achte immer darauf, dass ich Locations finde, die keine Raummiete verlangen. Sollten größere Treffen anstehen (meistens in Kombination mit Kursen oder Workshops), können diese jedoch durchaus einen gewissen Eintritt kosten.

Die Verpflegung bei Planertreffen wird ausschließlich von jedem Teilnehmer selbst gezahlt.

Nichts muss, alles kann. 😉 Gern gesehen sind dein(e) Planer, Schreibutensilien, Dekorationsartikel (Sticker, Washi Tape, Papiere usw.) und Bastelutensilien (Lineal, Schere, Kleber). Wenn du deinen Planer bei einem Treffen nicht dekorieren möchtest, kannst du auch andere Dinge mitbringen und kreativ daran arbeiten. Alles ist herzlich willkommen.

Bei meinen Treffen sind verschenken und tauschen gern gesehen. Über verkaufen sollten wir vorher miteinander sprechen. Es gibt sicher noch andere Teilnehmer (inklusive mir 😉), die auch Dinge zu verkaufen haben. Es wäre doch schade, wenn diese ihre Chance verpassen würden, ihre Sachen loszubekommen, oder?

Prinzipiell ist das jedem Organisator selbst überlassen. Sollte durch Zufall eines meiner Treffen auf einen Feiertag oder Feierlichkeiten treffen, besteht durchaus die Möglichkeit, dieses nach diesem Tag zu gestalten.

Das ist ebenfalls von Organisator zu Organisator unterschiedlich und kommt meist auch auf die Größe der Location an. Ich versuche immer, mich mit maximal 20 Teilnehmer (inklusive mir) zu treffen. Das ist eine gute Gruppe und alle können sich super miteinander unterhalten. Aber kleinere Gruppen sind auch vollkommen in Ordnung. Gerade, wenn es ein eher spontanes Treffen wird oder man sich zu Hause trifft.

Meine bevorstehenden Treffen kommuniziere ich vorrangig auf Instagram in der Story und im Feed. Auch auf www.planer-treffen.de informiere ich über bevorstehenden Treffen (siehe Seitenleiste mit Countdown) und verfasse im Anschluss einen Bericht mit Fotos vom Treffen.

Ich gründe pro Planertreffen eine WhatsApp-Gruppe und lade alle Teilnehmer, die sich zuvor auf Instagram bei mir gemeldet haben, dazu ein. In dieser Gruppe werden dann Fragen beantwortet und Informationen ausgetauscht. Sollten Teilnehmer ihre Handynummer nicht herausgeben wollen, besteht immer noch die Möglichkeit, alle Informationen per E-Mail zu erhalten.

Absolut nicht! Es gibt noch genug andere Kommunikationswege: ob per E-Mail, Facebook oder über andere Teilnehmer.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Die Cookies auf dieser Website sind auf "Cookies erlaubt" gesetzt um dir die beste Browsing-Möglichkeit zu geben. Wenn du auf dieser Website fortfährst ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern oder wenn du unten auf "Akzeptieren" klickst, stimmst du den Äderungen zu.

Schließen